Hinweis

Die angegebenen Termine und Zeiten sind aus gegebenem Anlass eventuell nicht aktuell!

Bitte wende dich direkt an den Veranstalter, um zu erfahren, ob eine Veranstaltung stattfindet.


EIN SOMMERNACHTSTRAUM

Burgtheater Dinslaken

Mit Thomas Gumpert, Gert Melzer u.a.

Inhalt:

Nichts ist so einfach und gleichzeitig so kompliziert wie die Liebe! Theseus und Hippolyta wollen Hochzeit feiern. Soweit so gut. Hermia liebt Lysander, soll aber Demetrius heiraten, sonst wird ihr Vater sie verbannen. Helena liebt wiederum Demetrius, hat aber keine Chance bei ihm. Im Wald bei Elfenkönig Oberon und Titania, der Feenkönigin, hängt der Haussegen mächtig schief: Beide beschuldigen sich gegenseitig der Untreue. Das schreit nach Rache! Der Kobold Puck soll Oberon dabei helfen und eine bestimmte Blume im Wald finden. Diese sorgt dafür, dass sich Menschen in das Geschöpf verlieben, das sie als erstes nach dem Aufwachen sehen. Davon verspricht sich Oberon einen großen Spaß. Allerdings treiben sich in dieser Nacht nicht nur die unglücklich Verliebten, sondern auch eine Handwerkergruppe, die ein Theaterstück für die Hochzeit von Theseus und Hippolyta probt, im Wald der Elfen umher. Da sind Verwechslungen vorprogrammiert! Puck bringt mit der gefundenen Zauberblume alles durcheinander: Demetrius verliebt sich in Helena, Lysander auch. Hermia ist plötzlich alleine und verzweifelt. Titania erwischt es noch schlimmer: Sie läuft einem Esel hinterher, bis Oberon schließlich befiehlt – alles muss wieder rückgängig gemacht werden!

Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ ist ein über 400 Jahre altes Verwirrspiel der Menschen, ihrer Gefühle, Körper und Träume. Die Nacht bringt die Begierde ans (Mond-) Licht und lässt die dunkle Seite der Liebe sichtbar werden. Erst der neue Tag bringt Klarheit. War also alles nur ein Traum? Ein echtes Stück Theatergeschichte, das, solange es Liebende gibt, nie aus der Mode kommt.

 Text- und Bildquelle:

http://dinslaken.web-cm.de//inc/sendimage.php?id=606&width=300&height=300, Fotografin ist Nadja Blank

Termine
21.03.2021
  • 19:30 - 21:30 Uhr
Preis

  Saison 20/21: Kein Abonnement, Karten nur im Vorverkauf 

Vorstand und Beirat der Kunstgemeinde haben sich angesichts der immer noch unsicheren Lage aufgrund der Coronapandemie entschieden, in der Saison 2020 / 2021 die bestehenden Abonnements ruhen zu lassen. Die Karten für die einzelnen Veranstaltungen werden ausschließlich im Vorverkauf angeboten. Wir hoffen, so flexibel auf mögliche Beschränkungen aus behördlichen Auflagen  reagieren und finanzielle und organisatorische Auswirkungen in Grenzen halten zu können.  

 

Eintrittspreise ab Spielzeit 2016/2017

Block

Reihe

Plätze

Einzelpreis

 

 

 

Erwachsene

ermäßigt*

A

1 – 3

4

6 und 8

1 – 20

5 – 24

7 - 26

16,00

13,50

B

5 und 7

9 – 10

7 - 26

14,00

12,00

C

11 – 13

7 - 26

11,50

10,00

D

14 - 15

7 -26

9,00

8,00

und alle Außenplätze (Plätze zwischen Außenwänden und Gängen)

Die Reihen 4, 6, 8, 10, 12, 14 sind erhöht. 

*Die ermäßigten Preise gelten für Schüler und Studenten.

Sozialpass- und Tafelausweisinhaber erhalte eine Viertelstunde vor Aufführungsbeginn Restkarten zum Preis von einem Euro.

Im Abonnement sind die Karten noch günstiger!

 

Anfahrt
Mehr als
200
Freizeitmöglichkeiten
Über
220
spannende Wander- und Radwege
Mehr als
290
Gerne-Gastgeber
Und das in
1
Stunde ab Dortmund oder Köln

Finde deinen Traumurlaub

  • 300+ geprüfte Unterkünfte
  • Freundliche Gastgeber
  • Datensicherheit