DrahthandelswegHistorischer Themenwanderweg

Der Drahthandelsweg ist ein rund 31 km langer Themenweg durch den waldreichen, märkischen Teil des Sauerlandes. Die historische Handelsroute führt dich an 23 Stationen entlang durch die charakteristischen alten Drahthandelsstädte Iserlohn, Altena und Lüdenscheid.

Eine Karte mit dem Verlauf des Drahthandelsweges kannst du dir hier herunterladen:

Karte Drahthandelsweg


Wusstest du schon, dass...

... du vom tiefsten bis zum höchsten Punkt mehr als 300 Höhenmeter überwinden musst?
... du Sehenswürdigkeiten wie Burg Altena, das Deutsche Drahtmuseum und den Danzturm passierst?
... dich auf dem historischen Themenweg 23 Stationen erwarten?
... die Drahtrollen, die früher über Berge und durch Täler transportiert wurden, rund 30 Kilogramm schwer waren?
... die Städte Iserlohn, Altena und Lüdenscheid im Mittelalter zu den Handelspartner der Hanse gehörten?


Lebendige Industriegeschichte

Herrliche Ausblicke auf wunderschöne Landschaften. Geschichtsträchtige Gebäude und Ausflugsziele direkt an der Strecke. Wandernd den Geist einer historischen Handelsroute erspüren. Das macht den besonderen Reiz des Drahthandelsweges aus, der das  Märkische Sauerlandfrüher mit den großen Handelsplätzen Dortmund, Soest und Unna verband. Der Themenweg versetzt dich zurück in die Industriegeschichte der Städte Iserlohn, Altena und Lüdenscheid, die im Mittelalter zu den Handelspartnern der Hanse gehörten.

Auf dem Drahthandelsweg brachten die Reidemeister ihre Drahtrollen per Pferdekarren zur Weiterverarbeitung nach Iserlohn, wo Nadeln, Ösen, Angelhaken und Ketten hergestellt wurden. Gelegentlich mussten die Zöger diesen Weg zu Fuß bewältigen - mit einem Höhenunterschied von mehreren hundert Höhenmetern eine mühselige Angelegenheit.

Wandern mit allen Sinnen

Wer heute auf dem Weg unterwegs ist, erfährt Wissenswertes über die Mühsal, unter der damals 30 Kilogramm schweren Drahtringe durch Täler und über Höhen transportiert werden mussten, vorbei am "Eisengebet" und "Toten Mann".

Auf dem Drahthandelsweg heißt es für dich: Abschalten und Wege und Wälder mit allen Sinnen zu erleben. Insgesamt sind einige Hundert Höhenmeter zu überwinden. Diverse Gaststätten, Restaurants und Cafés rechts und links des Drahthandelsweges laden dich zu einer wohlverdienten Rast ein.


Wanderung auf dem DrahthandelswegLüdenscheid-Iserlohn

Wandern in zwei EtappenSüdlicher und nördlicher Teil des Drahthandelsweges

Wandere in zwei Etappen auf dem Drahthandelsweg. Der südliche Teil führt dich von Lüdenscheid nach Altena, der nördliche von Altena nach Iserlohn.
Die Wanderzeit der 13,5 bzw. 16,5 km langen Etappen beträgt jeweils zwischen vier und fünf Stunden.

Detaillierte Beschreibungen zu den einzelnen Etappen findest du bei Outdooractive.
 

Südlicher Teil (Lüdenscheid-Altena)
 

Nördlicher Teil (Altena-Iserlohn)



Lust auf eine Extra-Tour?Hier sind unsere Empfehlungen

Auf diesen beiden Touren ist der Drahthandelsweg Teil deiner Wanderung. Entdecke sie jetzt!

PilgerwegMeinerzhagen - Essener Dom [gesamt: ca. 106 km]

Der Abschnitt von Meinerzhagen über Bochum nach Essen ist das längste Teilstück des Pilgerweges und verbindet das märkische Sauerland mit dem Ruhrgebiet. Die anspruchsvolle Strecke verläuft über unterschiedlichste Wege, vor allem auch Wald- und Wiesenwege. Festes Schuhwerk und eine gute Kondition sind unbedingt erforderlich. Viele Steigungen und Abstiege sind zu bewältigen. Je nach Wetter können die Wege matschig und rutschig sein.

Vor allem zwischen Meinerzhagen und Breckerfeld ist Rucksackverpflegung sinnvoll, da lange Abschnitte der Strecke ohne Einkehrmöglichkeit sind. 

Flyer zum Pilgerweg:

Meinerzhagen - Brügge [ca. 28 km]

Brügge - Gevelsberg [ca. 30 km]

Gevelsberg - Bochum [ca. 30 km]

Bochum - Essener Dom [ca. 18 km]

Meinerzhagen - Essener Dom

Extra-Tour 1Lüdenscheid - Altena [ca. 18 km]

Zu den fünf Haupt-Pilgerwegstrecken des Bistums-Pilgerwegs gesellt sich als Extra-Tour 1 ein Abstecher von Lüdenscheid nach Altena.

Mit dieser Wegschleife, die in beide Richtungen ausgeschildert ist, wird ein weiterer zum Ruhrbistum gehörender Teil des märkischen Sauerlandes an den Bistums-Pil­gerweg angeschlossen. Der Wegverlauf folgt einem Teil des „Drahthandelsweges“.

Da insbesondere in Wegrichtung Lüdenscheid einige Stei­gungen zu bewältigen sind, ist auf dieser Extra-Tour eine gute Kondition von Vorteil.

Flyer zur Tour downloaden

Lüdenscheid - Altena



Impressionen


Gastronomie

Ob du auf allen 31 km des Drahthandelswegs wanderst oder nur einzelne Etappen in Angriff nimmst: Hunger und Durst kommen bestimmt. Wie gut, dass sich entlang der historischen Handelsroute zahlreiche Gastgeber darauf freuen, dich willkommen zu heißen.

Stärke dich während einer kurzen Verschnaufpause mit einem reichlich belegten Brötchen und Kaffee oder kühlen Getränk, genieße eine echte italienische Pizza oder hausgemachtes Eis und erlebe die Sauerländer Gastlichkeit in Restaurants mit nationaler und internationaler Küche. 

Möchtest du den Drahthandelsweg in Etappen an mehreren Tagen erkunden? Dann nutze eines der am Themenweg gelegenen Hotels, um gemütlich zu übernachten und die Umgebung kennenzulernen.


Lüdenscheid

Bäckerei/Café Kayser

Frische Brötchen, Brot und sonstige Backwaren. Steh-Café mit Sitzgelegenheit vor der Bäckerei.

Adresse & Kontakt:
Lennestraße 113
58507 Lüdenscheid

Telefon: 02351-140767

Nanni's Kirchhahn

Direkt an der Strecke gelegen versorgt das Restaurant mit gemütlichem Biergarten Wanderer mit warmer Küche, kühlen Getränken und an Sonntagen auch mit Kaffee und Kuchen, Eis und Waffeln.

Adresse & Kontakt:
Fuelbecker Straße 160
Lüdenscheid

Telefon: 02351 6670958
E-Mail: info@nannis-kirchhahn.de
http://www.nannis-kirchhahn.de

Hotel-Restaurant "Zur Linde"

Verkehrsgünstig direkt nach der Autobahn-Ausfahrt "Lüdenscheid" an der A45 gelegene Hotel-Restaurant mit 12 neu eingerichteten Zimmern bietet ein reichhaltiges Angebot an deutschen und internationalen Spezialitäten. Preise auf telefonische Anfrage.

Adresse & Kontakt:
Horringhauser Straße 1
58511 Lüdenscheid

Telefon: 02351-920484
E-Mail: info@hotel-zurlin.de

Hotel-Restaurant "Alexandros"

Das unweit der BAB 45 Ausfahrt Lüdenscheid (Mitte) gelegene Hotel-Restaurant ist für seine internationale und anspruchsvolle Küche bekannt.

Adresse & Kontakt:
Werdohler Straße 237-239
58511 Lüdenscheid

Telefon: 02351-14164
E-Mail: info@hotel-alexandros.de


Altena

Pizzeria Oase 

Italienisches Restaurant und Pizzeria mit 30-40 Plätzen. Ab 10 € Bestellwert werden die italienischen Spezialitäten auch nach Hause geliefert.

Adresse & Kontakt:
Freiheitstr. 10
58762 Altena

Telefon: 02352-549899

Café zur Burg

Café und Restaurant mit leckerem Frühstück, hausgemachten deutschen Spezialitäten, Kaffee und Kuchen. Direkt am Drahtmuseum auf dem Fußweg zur Burg.

Adresse & Kontakt:
Freiheitstr. 2
58762 Altena

Telefon: 02352 910088

Café Nostalgie

Das nostalgische Straßencafé überzeugt nicht nur durch seine kalten und warmen Speisen, sondern auch durch seine einzigartige Einrichtung.

Adresse & Kontakt:
Lennestr. 40
58762 Altena

Tel. 01573 6164448

Pizza Castello

Italienische Küche mit all ihren Facetten! Große Auswahl italienischer Gerichte. Direkt am Altenaer Busbahnhof gelegen.

Adresse & Kontakt:
Lennestr. 2
58762 Altena

Tel. 02352 5488300

Hotel-Restaurant Am Markt

Klein, gemütlich, familiär und mitten in Altena gelegen ist das Hotel der ideale Ausgangspunkt für Besuche der Burg Altena, des Drahtmuseums oder für Spaziergänge entlang der Lenne-Terassen und durch die Innenstadt.

Adresse & Kontakt:
Kirchstr. 43
58762 Altena

Telefon: 02352-3388490
Fax: 02352-33884911
E-Mail: info@hotel-altena.de

Butzelhaus

In einer modernen Location im Herzen Altenas werden Burger, Schnitzel, Pan-Pizza und American Fries geboten. Auch ausgefallene Kreationen finden sich auf der Speisekarte!

Adresse & Kontakt:
Kirchstr. 40
58762 Altena

Tel. 01573 3621830    
 

Mediterrane Kuzina

Stilvolles Restaurant mit Weinkeller und mediterranen Speisen. In den Sommermonaten ist die Außenterrasse mit Lenneblick nutzbar.

Adresse & Kontakt:
Lennestr. 34
58762 Altena

Tel. 02352 9746393
E-Mail: info@Kuzina-Altena.de

Eiscafé Cappuccino

Italienische Eisdiele und Straßencafé mit hausgemachtem Eis und besten Kaffeespezialitäten.

Adresse & Kontakt:
Kirchstraße 1
58762 Altena

Telefon: 02352-26667

Eiscafé San Remo

Das Eiscafé gibt es bereits seit über 30 Jahren in Altena. Um das schöne Fachwerkhaus werden italienisches Eis und Kaffeespezialitäten gereicht.

Adresse & Kontakt:
Marktstr. 6
58762 Altena

Tel. 02352 25085

Lennekai

Fancy Café-Bar mit kleiner Karte, Kaffee und Kuchen. Frühstücksbuffet am Wochenende. In den Sommermonaten Außenbereich mit Liegestühlen an der Lennepromenade direkt am Fluss.

Adresse & Kontakt:
Lennestr. 12
58762 Altena

Tel. 02352 5488580


Iserlohn

Gaststätte "Zum Windsack"

Schönes Restaurant mit Kinderecke und gemütlichem Außenbereich für alle Gipfelstürmer, Überflieger, Wanderer, Biker, Ruhesuchenden und Chilller. Das Restaurant verfügt über einen barrierefreien Zugang, Tiere sind willkommen. Die abwechslungsreichen, regionalen und frisch zubereiteten Gerichte können auch zum Mitnehmen bestellt werden. Geöffnet ist donnerstags bis sonntags von 11 bus 21 Uhr.

Adresse & Kontakt: 
Hegenscheider Straße 8
58644 Iserlohn

Telefon: 01732906859
E-Mail: windsack@gmx.de

Cafe „Guna“

Kaffeespezialitäten und selbstgemachter Kuchen. Hippe Limos und regionales Bier aus der Waldstadtbrauerei.  Live-Musik am Wochenende mit lokalen, regionalen und internationalen Künstler*innen! 

Öffnungszeiten:
Dienstag–Samstag: 10:00–18:00 Uhr
Sonntag: 10:00–17:00 Uhr

Adresse & Kontakt:
Bahnhofsplatz 2
58644 Iserlohn

Telefon: 01751511279
hallo@gunacafeundmusik.de
https://www.gunacafeundmusik.de 
Facebook: https://de-de.facebook.com/gunacafemusik/ 

Bäckerei Kamps

Backhandwerkt vom Allerfeinsten – hier kommt nur knusprig-frische Vielfalt in die Tüte!

Öffnungszeiten:
Montag–Freitag: 05:00–20:00 Uhr
Samstag–Sonntag: 06:00–20:00 Uhr

Adresse & Kontakt:
Bahnhofsplatz 2
58644 Iserlohn
Telefon: 02371 12330
kundenservice@kamps.de
www.kamps.de 

Hotel-Restaurant Daute

Das idyllisch gelegene, familiäre Hotel-Restaurant Daute steht mit westfälischen Spezialitäten und Ritter-Essen, Kuchen, Gebäck und Eis für Gastlichkeit auf dem Lande. Rund um das kleine Dorf Kesbern erstreckt sich ein herrliches Wandergebiet. Dienstag hat das Restaurant Ruhetag, das Hotel ist täglich geöffnet. Wochenendpauschalen auf Anfrage.

Adresse & Kontakt:
Kesbernerstraße 24
58644 Iserlohn

Telefon: 02371-90440
Fax: 02371-904410
E-Mail: daute-iserlohn@t-online.de

Döneria Maxim Grill

Schnellimbiss mit Außengastronomie.

Öffnungszeiten:
Di.–Sa.: 11:00–22:00 Uhr
So. & Feiert.: 12:00–22:00 Uhr

Adresse & Kontakt:
Bahnhofsplatz 2
58644 Iserlohn
Telefon:  02371 788 40 61

Hotel-Restaurant „Zur Mühle“

3-Sterne-Landhotel mit zeitgemäßem Komfort, familiärer Atmosphäre und anspruchsvoller Küche im Restaurant.

Öffnungszeiten Restaurant:
Mo.–Mi.: ab 18:00 Uhr
Fr.–Sa.: ab 18:00 Uhr
So.: 12:00–14:00 Uhr und ab 18:00 Uhr

Adresse & Kontakt:
Grüner Talstraße 400
58640 Iserlohn

Telefon: 02352 91 96 0
info@zur-muehle.net
http://www.zur-muehle.net

Panorama-Restaurant Danzturm

Gemütliches Ambiente, herrliche Aussicht und erstklassiges Essen - ein idealer Ort für Genuss und Lebensart für anregende Momente und entspannte Stunden.

Öffnungszeiten: 
Montag-Sonntag 11:00-23:00 Uhr
Küche:  12:00 14:30 Uhr & 17:30-21:30 Uhr

Adrese & Kontakt: 
Danzweg 60
58644 Iserlohn

Telefon: 02371 77 82 34
info@danzturm-iserlohn.de
www.danzturm-iserlohn.de 

Bahnhofsgrill Stoltefuß

Schnellrestaurant im Zentrum Iserlohns.

Öffnungszeiten:
Mo.-So.: 11.00-21.30 Uhr 

Adresse & Kontakt:
Bahnhofsplatz 1
58644 Iserlohn

Telefon: 02371 919 60 75 
info@stoltefuss.de
www.stoltefuss.de 


Industrielle Geschichte erleben

Tauche auf dem ehemaligen Drahthandelsweg in die industrielle Vergangenheit des märkischen Sauerlandes ein und wandere auf den Spuren der Händler, die vom 17. bis 19. auf der historischen Handelsroute unterwegs waren, um in Lüdenscheid geschmiedetes Eisen zur Weiterverarbeitung in Draht über Altena nach Iserlohn transportierten. Zeugen der historischen Drahtverarbeitung sind neben dem Drahthandelsweg selbst zahlreiche in der Metallverarbeitung tätige Unternehmen im Märkischen Sauerland.

Auf 31 km Gesamtlänge genießt du die wunderbare, reizvolle Landschaft und lernst mit der Fuelbecke Talsperre, dem Deutschen Drahtmuseum, Burg Altena, dem Iserlohner Ortsteil Kesbern und dem Danzturm bedeutende Sehenswürdigkeiten des Märkischen Sauerlandes kennen.

An insgesamt 23 Stationen tauchst du tief in die Geschichte der Drahtzieher und Händler ein. Dabei erfährst du, welch wichtige Rolle der Rahmedebach für die Drahtproduktion spielte, wie mühsam der Transport des Materials sein konnte, wo sich der in früheren Zeiten einzige gesicherte Übergang über die Lenne befand und wie die Zöger ihre schweißtreibende Arbeit verrichteten. 



Kontakt

Für Wanderkarten, Stadtpläne, Wanderbücher, geführte Wanderungen und weitere Auskünfte rund um den Drahthandelsweg wendest du dich an die jeweiligen Touristeninformationen.
Sie sind auch die richtigen Ansprechpartner bei Fragen zur Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Parkplätzen und Stellplätzen für Wohnmobile.

 

Stadtinformation Iserlohn
Bahnhofsplatz 2 | 58644 Iserlohn

Telefon: 02371 217-1820
E-Mail: stadtinfo@iserlohn.de
Web: www.iserlohn.de

Touristeninformation der Stadt Altena
Freiheitstr. 26 | 58762 Altena

Telefon: 02352 3370944
E-Mail: tourismus@altena.de
Web: www.visitaltena.de

Bürger- und Tourismusinformation der Stadt Lüdenscheid
Rathausplatz 2 | 58507 Lüdenscheid

Telefon: 02351 17-1444
E-Mail: information@luedenscheid.de
Web: www.luedenscheid.de


Mehr als
200
Freizeitmöglichkeiten
Über
220
spannende Wander- und Radwege
Mehr als
290
Gerne-Gastgeber
Und das in
1
Stunde ab Dortmund oder Köln

Finde deinen Traumurlaub

  • 300+ geprüfte Unterkünfte
  • Freundliche Gastgeber
  • Datensicherheit