Eisenstraße Südwestfalen

Auf der Eisenstraße Südwestfalen lernst du einen historischen Handelsweg kennen, der die Städte Hagen und Siegen sowie das Märkische Sauerland und den Kreis Olpe über Jahrhunderte mit Eisenlieferanten im Siegerland verbunden hat. Auf der Landkarte kannst du gut erkennen, dass die Eisenstraße heutige Verkehrsachsen wie die A45 und die B54 schon vorgezeichnet hat. Am schönsten ist es, die 100 Kilometer lange rund 500 Jahre alte Handelsstraße abschnittweise auf Wanderwegen und Radstrecken zu erkunden.

Das Besondere daran: Inmitten traumhafter, teilweise von Menschen geprägter Landschaft, durch Flusstäler oder Talsperren und über waldige Berge hinweg, erlebst du hautnah die Geschichte des Eisenerzes in der ganzen Region – vom Beginn der arbeitsteiligen Eisengewinnung, -verhüttung und -verarbeitung bis zum Wandel von der manuellen zur industriellen Weiterverarbeitung.

In 16 Orten  - im Märkischen Sauerland sind es Kierspe, Lüdenscheid, Altena und Iserlohn – erwarten dich interessante Denkmäler mit spannenden Erlebnissen rund um das Thema Industriekultur, die du dir nicht entgehen lassen solltest. Darunter mehrere Hämmer (Schmieden) und Drahtrollen, das Bakelitmuseum, das Geschichtsmuseum der Stadt Lüdenscheid oder das Deutsche Drahtmuseum.

Natürlich findest du am Weg auch viele Möglichkeiten, dich zu stärken. Einige Gastgeber haben wir Dir zusammengestellt. Außerdem ist die Eisenstraße Südwestfalen eine gute Gelegenheit, ein paar Tage in der Region zu bleiben. Darum schau dir auch unsere Unterkünfte an.


Eisenstraße Südwestfalen         Übersichtskarte Eisenstraße

komplette Broschüre zum Download                                           Karte aus der Broschüre zum Download


Highlights an der Eisenstraße im Märkischen Sauerland

Wanderung auf dem Drahthandelsweg von Lüdenscheid nach Iserlohn

Ein Abzweig der Eisenstraße - ab Lüdenscheid, über Altena, bis Iserlohn – führt dich gleichzeitig über den historischen Drahthandelsweg. Auf der 36 Kilometer langen Strecke wurde früher Osemundeisen nach Altena gebracht, dort zu Draht verarbeitet und anschließend auf riesigen Drahtrollen bis nach Iserlohn transportiert. Hier entstanden daraus z.B. Ankerketten oder Nadeln.

 

Mehr erfahren

Hohlwege an der Listerquelle (Eisenstraße)

Sogenannte Hohlwege, sind typisch für die Eisenstraße Südwestfalen. Sie geben dir einen deutlichen Hinweis darauf, wie schwierig Transporte in früheren Zeiten waren – zumal mit schwerer Last. Fuhrwerke gruben ihre Spuren tief in den Schlamm oder in den Fels und sind wie hier bei Meinerzhagen, bis heute als Einschnitte im Gelände erkennbar. 

 

Mehr erfahren


Wusstest du schon, dass ...

... die Arbeitsteilung zwischen Eisengewinnung, -verhüttung und -verarbeitung entlang der Eisenstraße Südwestfalen bereits im 17. Jahrhundert begann?

… an der Eisenstraße und an den Flüssen der Region im 19. Jahrhundert die Industrialisierung begann?

... die schweren, mit Eisen beladenen Fuhrwerke sogenannte Hohlwege formten, die du heute entlang der Eisenstraße Südwestfalen vielerorts findest?

… an der Eisenstraße viele historische Fabrikgebäude und Industriedenkmäler erhalten sind?

…die Industrialisierung im Ruhrgebiet durch die Verhüttungstechniken in Südwestfalen erst möglich wurde?


Abenteuer Natur

Die Eisenstraße führt dich auch durch die wunderschöne Landschaft der ganzen Region.
Im Märkischen Sauerland gibt es nahe der Eisenstraße folgende Wanderwege und Radtouren für dich:





Kulturschätze am Wegesrand

An der Eisenstraße erfährst du, wie sich die Eisenverarbeitung und später -industrie in der Region entwickelt hat.
Im Märkischen Sauerland findest du dazu zahlreiche Industriedenkmäler, die es anzuschauen lohnt, zum Beispiel:





Gastlichkeit

Du hast Lust auf eine kleine Stärkung zwischendurch? Hier kannst du unterwegs einkehren.

Pub/Bistro/Bar
Axel's Rauk
Thingslindestraße 27-29
58556 Kierspe
+49 2359 5689345
Ausflugslokal Restaurant Pizzeria / Trattoria / Osteria
Landhaus Varmert
Woeste 2
58566 Kierspe
+49 2359 2990233
landhaus-varmert.de
info@landhaus-varmert.de
Gasthaus / Gasthof / Gaststätte
Gasthof Spelsberg
Großendrescheid 17
58762 Altena, Westfalen
+49 2352 95800
www.gasthof-spelsberg.de
info@gasthof-spelsberg.de
Restaurant
Restaurant Dalmatia
Rahmedestraße 217
58762 Altena, Westfalen
+49 2352 50566
www.dalmatia-altena.de
dalmatia-altena@online.de

Kontakt & Unterkünfte


Stadtverwaltung / Abteilung für Fremdenverkehr

Springerweg 21 | 58566 Kierspe

Telefon: 02359 661-0
E-Mail: post@kierspe.de
Web: www.kierspe.de

 

Bürger- und Tourismusinformation der Stadt Lüdenscheid

Rathausplatz 2 | 58507 Lüdenscheid

Telefon: 02351 17-1444
E-Mail: information@luedenscheid.de
Web: www.luedenscheid.de

Touristeninformation der Stadt Altena

Freiheitstr. 26 | 58762 Altena

Telefon: 02352 33 70 944
E-Mail: tourismus@altena.de
Web: www.visitaltena.de
 

 

Stadtinformation Iserlohn

Bahnhofsplatz 2 | 58644 Iserlohn

Telefon: 02371 217-1820
E-Mail: stadtinfo@iserlohn.de
Web: www.iserlohn.de


Übernachten

Du möchtest entlang der Eisenstraße übernachten? Im Unterkunftsverzeichnis findest du eine Auswahl an Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen:

Zur Unterkunftssuche

 

Hier kannst du live ein Gastgeberverzeichnis im PDF-Format erstellen:

Zum Gastgeberverzeichnis


Mehr als
200
Freizeitmöglichkeiten
Über
220
spannende Wander- und Radwege
Mehr als
290
Gerne-Gastgeber
Und das in
1
Stunde ab Dortmund oder Köln

Finde deinen Traumurlaub

  • 300+ geprüfte Unterkünfte
  • Freundliche Gastgeber
  • Datensicherheit
Jetzt Freizeitangebote im
Märkischen Sauerland online buchen