Naturschutzgebiete im Märkischen Sauerland

Wenn du im Märkischen Sauerland unterwegs bist, wirst du es sicher gleich feststellen: Weite Teile unserer Region sind durch eine abwechslungsreiche Landschaft geprägt: Berge und Täler, Flüsse und Seen, Wiesen und Wälder wechseln sich ab. Sie gehören größtenteils zum Naturpark Sauerland-Rothaargebirge und sind als Landschaftsschutzgebiete ausgewiesen, um genau diese landschaftliche Schönheit zu erhalten. 

Wie erhaltens- und schützenswert Teile unserer Natur sind, erkennst du auch an unseren rund 140 kleineren Gebieten, die aus verschiedenen Gründen unter besonderem Naturschutz stehen.

In den Naturschutzgebieten befinden sich selten gewordene, gefährdete Biotope aus Tieren und Pflanzen wie zum Beispiel orchideenreiche Buchenwälder rund um Iserlohn, seltene Tiere und Pflanzen wie Wiesenpieper, Wespenbussard und Bergsandglöckchen im Stilleking in Lüdenscheid oder die Hangquellmoore im Ebbegebirge. Auch charakteristische Landschaften wie die Schluchten des Hönnetals oder die Formationen des Felsenmeers stehen unter Naturschutz. 

Die besondere Schönheit dieser Gebiete kannst du auf markierten Wegen, manchmal auch auf hölzernen Stegen besuchen. Wege und Stege zu verlassen ist nicht erlaubt, um das empfindliche Gleichgewicht der Natur nicht zu stören. 
 



Mehr als
200
Freizeitmöglichkeiten
Über
220
spannende Wander- und Radwege
Mehr als
290
Gerne-Gastgeber
Und das in
1
Stunde ab Dortmund oder Köln

Finde deinen Traumurlaub

  • 300+ geprüfte Unterkünfte
  • Freundliche Gastgeber
  • Datensicherheit
Jetzt Freizeitangebote im
Märkischen Sauerland online buchen