Traditionen und Vereine im Märkischen Sauerland

Vereine spielen bei uns im Märkischen Sauerland eine große Rolle. Zum Beispiel in Sportvereinen, Musikvereinen, Wandervereinen, Theatergruppen, Chören, Anglervereinen und Skiclubs oder bei der Freiwilligen Feuerwehr triffst du Gleichgesinnte, lernst neue Leute und die Region kennen. Auch, wenn es um gelebte Traditionen geht, mischen unsere Vereine kräftig mit. So liegt der Karneval natürlich fest in der Hand unserer Vereine. Und die Schützenvereine organisieren die allseits beliebten, teilweise Jahrhunderte alten Schützenfeste sowie die eine oder andere Kirmes.

 

Darüber hinaus kümmern sich unsere Heimatvereine, Fördervereine und Freundeskreise um die lokale und regionale Historie. Meist verfügen sie über eigene Archive, die sich aus Spenden und Nachlässen speisen. Manche von ihnen betreiben sogar eigene kleine Museen und Heimathäuser, die kommunale Einrichtungen ergänzen und in denen du ebenfalls in die Geschichte und Geschichten der einzelnen Orte eintauchen kannst. Andernorts restaurieren, hegen und pflegen sie Zeugnisse unserer (Industrie)Geschichte. Drahtrollen, Schmieden, Maschinen oder die Sauerländer Kleinbahn zum Beispiel.


Regionale Events

Du interessierst dich für unsere regionalen Feste? Dann schau mal hier:

Regionale Events


Wusstest du schon, dass ...

... die Tradition des Volksfests „Gertrüdchen“ in Neuenrade bis ins Jahr 1355 zurückreicht? Graf Engelbert III. gestand dem Ort mit Vergabe der Stadtrechte auch das Recht zu, drei Jahrmärkte pro Jahr auszurichten. Aus dem Pferde-, Kram- und Jahrmarkt wurde im Laufe der Jahrhunderte ein Volksfest, das weit über Neuenrade hinaus bekannt ist.

… die Kreuztracht in Menden die größte Karfreitagsprozession in Westfalen ist? Von Gründonnerstag 21 Uhr bis Karsamstag 6 Uhr finden stündlich Prozessionen statt – von der St.-Vincenz-Kirche entlang des Kreuzweges durch die Stadt bis zur St.-Antonius-Kapelle auf dem Rodenberg, vorbei an 14 Stationen mit Heiligenhäuschen und Gedenksteinen. Der Brauch stammt aus dem 17. Jahrhundert.

… es eine Iserlohner Tradition ist, am Pfingstmontag um 6 Uhr zum Ballotsbrunnen am Danzturm zu wandern? Das sogenannte Brunnentrinken soll laut einer alten Sage lebensverlängernde Wirkung haben. Begleitet vom Elfentanz am Rupenteich wird das Quellwasser traditionell vom Königspaar und Hofstaat des Iserlohner Schützenvereins IBSV geschöpft und verteilt. 


Hier findest du unsere Vereine

Mehr als
200
Freizeitmöglichkeiten
Über
220
spannende Wander- und Radwege
Mehr als
290
Gerne-Gastgeber
Und das in
1
Stunde ab Dortmund oder Köln

Finde deinen Traumurlaub

  • 300+ geprüfte Unterkünfte
  • Freundliche Gastgeber
  • Datensicherheit
Jetzt Freizeitangebote im
Märkischen Sauerland online buchen