Herscheid: Täler – Türme – Talsperren

Schöne Tour mit vielen Fernsichten komplett über Asphaltstraßen
Die Gemeinde Herscheid präsentiert sich als Naturparkgemeinde mit hohem Erholungs- und Wohnwert. Sie liegt in seiner gesamten Ausdehnung von rund 59 Quadratkilometern mitten im „Naturpark Ebbegebirge“. Die reizvolle Landschaft, die Weitläufigkeit der Wälder, Wiesen und Felder sowie das gut markierte Wanderwegenetz des SGV in Verbindung mit der vom Naturpark veranlassten Infrastruktur haben Herscheid zu einer weit über die Gemeindegrenzen bekannten und beliebten Wanderregion gemacht. Nicht zu vergessen ist der 242 km lange Wanderweg „Sauerland Höhenflug“, der durch die Gemeinde Herscheid führt. Freunde des Wintersports finden Ski- und Rodelhänge vor, insbesondere eine weitläufigmaschinell gespurte Loipe von ca. 20 km für Skilangläufer runden das Wintersportangebot ab.
Der Ebbehang ist aber auch ein Übungsgelände für Drachen-und Gleitschirmflieger. Darüberhinaus sind Wassersport und Camping an der Oestertalsperre, Minigolf, Tennis sowie Segelflug und Reiten möglich. Auch das idyllisch im Bruchbachtal gelegene Warmwasserfreibad zählt zu den Attraktionen Herscheids. Gepflegte Gastronomiebetriebe runden das Angebot ab.
Tipp des Authors
Die Verse- und Fürwiggetalsperre liegen direkt an der Strecke. Weitere Ausflugsziele in der Nähe sind:
Nordhelle:
Waldlernpfad und Turm „Sehen und Verstehen“ ist dasMotto desWaldlernpfades auf der Nordhelle. Informationstafeln vermitteln neueste Erkenntnisse über die Natur und geben Einblicke in unbekannte Lebensräume. Der Spaziergang führt über die höchste Erhebung des nordwestlichen Sauerlandes: 663 m über NN. Am Weg liegt der Robert-Kolb-Turm mit dem danebenstehenden 130 Meter hohen Sendeturm
des WDR. AmFuße des Turmes finden Besucher eine gemütliche Wandergaststätte mit Terrasse. Am Turm beginnt ein 5,5 Kilometer langer Rundweg.

Märkische Museumseisenbahn
Mit viel Liebe wieder hergerichtete Eisenbahnen rollen vomalten Bahnhof in Herscheid-Hüinghausen ein Stück ins Sauerland: typische Schmalspurzüge aus alten Personen- und Güterwagen, gezogen von historischen Dampf- und Diesellokomotiven. Wer einsteigt, reist wie dieMenschen früher: beschaulich auf Holzbänken. In der Fahrzeughalle können weitere Loks und Wagen besichtigt werden. www.sauerlaender-kleinbahn.de

Oestertalsperre
1904 wurde – nach einigen Jahren Vorplanung –mit dem Bau der Oestertalsperre in Plettenberg begonnen. Zur Anlage gehören die Werkstein-Bruchstein-Staumauer mit 32 m Stauhöhe – zurzeit des Baues eine sehr beachtliche Höhe – und zwei Schiebetürme. Am Unterwasser der Oestertalsperre befinden sich zu beiden Seiten steingedeckte Turbinenhäuser.
In Teilbereichen des Gewässers ist Baden und Wassersport erlaubt. Dasmacht die Talsperre einmalmehr zum beliebten Ausflugsziel. www.plettenberg.de
BAB 45 - Abfahrt Lüdenscheid-Süd. Richtung Herscheid. In Herscheid die erste Straße links.

Nach ca. 200m an der Gemeinschaftshalle links in die Räriner Straße abbiegen und auf den Parkplatz fahren.

Parkplatz an der Gemeinschaftshalle
MVG-Linie 54 aus Richtung Lüdenscheid oder Plettenberg

Fahrplan unter www.mvg-online.de

Haltestelle "Denkmal"

Mehr als
200
Freizeitmöglichkeiten
Über
220
spannende Wander- und Radwege
Mehr als
290
Gerne-Gastgeber
Und das in
1
Stunde ab Dortmund oder Köln

Finde deinen Traumurlaub

  • 300+ geprüfte Unterkünfte
  • Freundliche Gastgeber
  • Datensicherheit