Geschichts- und Naturlehrpfad in Altena: "Grünes Klassenzimmer"

Heute auf dem Stundenplan: Eine Exkursion in die Natur. Biologie und Geschichte zum Anschauen, Anfassen und Ausprobieren.

Der Geschichts- und Naturlehrpfad beginnt gegenüber von Burg Altena, ein kleiner Rundweg von 1,6 km auf dem Höhenzug. Der erste Abschnitt informiert über die Burg, die erste Jugendherberge der Welt, das Eisen und den Draht. Denn Natur und (Industrie-)Kultur sind in Altena eng miteinander verknüpft.

Der Wald war und ist essenziell für die Stadt: Deshalb dreht sich der Themenweg auch um ihn. Schautafeln stellen die Waldbewohner vor, und mit etwas Glück schaut auch der ein oder andere echte vorbei. Vorbei geht‘s am Waldtipi und dem sagenumwobenen Steinsbörnchen, ein Brunnen, dessen Geschichte im Erlebnisaufzug zur Burg nacherzählt wird.

Ihren Abschluss findet die Wanderung im „grünen Klassenzimmer“ am Hexentanzplatz. Eine Holzfigur in der Mitte erinnert an die Legende von den Hexen, die sich z.B. in der Walpurgisnacht (vom 30. April auf den 01. Mai) im Wald zum Tanzen treffen. Schautafeln und Modelle informieren über Flora und Fauna, Klima und Umweltschutz. Toller Ausblick über Altena!

Stadt Altena (Westf.)

Tel. 02352 3370944

tourismus@altena.de

www.visitaltena.de 

Tipp des Authors
Führungen für Familien, Schulklassen und Gruppen unter Tel. 02352 3934 oder 01608011623 beim SGV buchen! Nur für Schulen: Projektunterricht.
Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Von der Autobahn A45 (Sauerlandlinie) fahren Sie an der Ausfahrt Lüdenscheid-Nord ab und folgen dann der Beschilderung nach Altena.

Von der A46 nehmen Sie die Ausfahrt Iserlohn-Oestrich und folgen dann den Schildern nach Altena.

Parkplatz "Am Langen Kamp"
Ein Zugangsweg  vom Bahnhof Altena führt zum Startpunkt des Naturlehrpfades am Friedrichstor der Burg Altena (Fritz-Thomée-Straße).
Mehr als
200
Freizeitmöglichkeiten
Über
220
spannende Wander- und Radwege
Mehr als
290
Gerne-Gastgeber
Und das in
1
Stunde ab Dortmund oder Köln

Finde deinen Traumurlaub

  • 300+ geprüfte Unterkünfte
  • Freundliche Gastgeber
  • Datensicherheit
Jetzt Freizeitangebote im
Märkischen Sauerland online buchen