Bergbauwanderweg Balve-Langenholthausen

Auf den Spuren der Eisenerzgewinnung im 18. Jahrhundert können Wanderer auf dem 7,5 km langen Bergbauwanderweg wandeln.Engagierte Mitglieder des Historischen Vereins Langenholthausen haben in akribischer Detailarbeit die Zeugnisse des frühen Erzbergbaus recherchiert. An den 13 Stationen des mit dem traditionellen Bergbausymbols Schlegel und Eisen gekennzeichneten Rundwanderweges erfahren die Wanderer mehr über den frühen Erzbergbau in Langenholthausen.
Die Geschichte des Bergbaus in und um Balve

Die Region um Balve bildete im 18. Jahrhundert den Schwerpunkt der industriellen Eisengewinnung im nördlichen Sauerland. Die Erze wurden in Pingen (runde, trichterartige Vertiefungen), Schächten und Stollen abgebaut und mit Lasttieren zu Verhüttungsanlagen wie der Luisenhütte oder der Eisenhütte Langenholthausen transportiert und dort geschmolzen.

Tipp: Einen Exkurs zur drei Kilometer entfernt liegenden Luisenhütte, der ältesten mit vollständiger Einrichtung erhaltenen Hochofenanlage, sollten Sie nicht verpassen.

Luisenhütte in Balve-Wocklum
Die Luisenhütte ist die älteste bekannte Holzkohlenhochofenanlage Deutschlands mit vollständig erhaltener Inneneinrichtung. 1758 ist erstmalig an dem Standort eine Hüttenanlage in Betrieb gegangen, in der die in
der Umgebung abgebauten Eisenerze eingeschmolzen wurden. Diese Altanlage wurde 1834 abgerissen und durch die neue Hochofenanlage Luisenhütte ersetzt. Die letzten technischen Modernisierungen gehen auf die Jahre 1854/55 zurück. Dieses in Deutschland einzigartige technische Kulturdenkmal wurde
2004 zum Denkmal von nationaler Bedeutung erklärt und liebevoll zu einem Technikmuseum
ausgebaut.

Öffnungszeiten: (1. Mai - 31. Oktober)
Di. - Fr.: 9.30 - 17.00 Uhr,
Sa. / So. / Feiertag: 11.00 - 18.00 Uhr,
Mo.: geschlossen

Hüttenführungen:
und weitere Informationen:
Tel.: 02352 / 966 7034

Weitere Wandermöglichkeiten, Sehenwürdigkeiten und Freizeittipps unter www.hoennetal.de.

 

Tipp des Authors
Tipp: Einen Exkurs zur drei Kilometer entfernt liegenden Luisenhütte, der ältesten mit vollständiger
Einrichtung erhaltenen Hochofenanlage, sollten Sie nicht versäumen.
Parkplatz kath. Kirche Langenholthausen
Parkplatz an der Historischen Bergbaustätte Nr. 9
Luisenhütte Wocklum
Mehr als
200
Freizeitmöglichkeiten
Über
220
spannende Wander- und Radwege
Mehr als
290
Gerne-Gastgeber
Und das in
1
Stunde ab Dortmund oder Köln

Finde deinen Traumurlaub

  • 300+ geprüfte Unterkünfte
  • Freundliche Gastgeber
  • Datensicherheit