Bundesteilhabegesetz und rechtliche Betreuung

Eine Informationsveranstaltung zum Thema Bundesteilhabegesetz (BTHG) und rechtliche Betreuung für Angehörige von Menschen mit Behinderung in der Beratungsstelle (Kurt-Schumacher-Ring 14)

Referent Tobias Noll (Rechtsanwalt) kommt mit den Teilnehmern ins Gespräch und kann auch auf individuelle Fragen eingehen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Seit Januar 2017 gibt es das Bundesteilhabegesetz (BTHG). Durch dieses gibt es viele gesetzliche Änderungen. Bei den Betroffenen entstehen viele Fragen, zum Beispiel: Worauf müssen sich gesetzliche Betreuer einstellen? Welche Freibeträge gelten ab wann und wie lange? Welche Unterstützung steht mir zu? Worauf muss ich achten, wenn ich Teilhabeleistungen beantragen will? Die Fragen werden in der Veranstaltung besprochen.

Das Angebot der Beratungsstelle der Diakonie Mark-Ruhr richtet sich an Menschen mit Behinderung und deren Angehörige im nördlichen MK (Iserlohn, Hemer, Menden, Balve) und Schwerte.

Anmeldungen in der Beratungsstelle: 

02371-29529 oder beratung@diakonie-mark-ruhr.de

Termine
Anfahrt
Mehr als
200
Freizeitmöglichkeiten
Über
220
spannende Wander- und Radwege
Mehr als
290
Gerne-Gastgeber
Und das in
1
Stunde ab Dortmund oder Köln

Finde deinen Traumurlaub

  • 300+ geprüfte Unterkünfte
  • Freundliche Gastgeber
  • Datensicherheit