Hinweis

Angegebene Termine und Öffnungszeiten sind aus gegebenem Anlass eventuell nicht aktuell.

Bitte wende dich bei Fragen direkt an den Ansprechpartner der jeweiligen Sehenswürdigkeit.


Schmarotzerhaus mit Stadtmauerrest

In den Jahren 2009 und 2010 wurde das sogenannte Schmarotzerhaus von der Mendener Stiftung Denkmal und Kultur liebevoll restauriert und dem städt. Museum für Stadt- und Kulturgeschichte übergeben. Hier ist seit dem Jahr 2010 eine kleine, sehr feine Außenstelle des Museums eingerichtet.

Das Schmarotzerhaus nutzt die ehemalige mittelalterliche Stadtmauer als Rückwand - daher der Name. Das 300 Jahre alte Fachwerkhaus ist eingerichtet mit einer Schuhmacher- und einer Schneiderwerkstatt, Möbeln und Hausgeräten aus der Zeit von 1860 bis 1930. Als typisches Arme-Leute-Haus erzählt es vom harten Leben eines Mendener Tagelöhners mit seiner kinderreichen Familie. Von der mittelalterlichen Stadtmauer in Menden ist nur noch ein kleines freistehendes Stück neben dem Schmarotzerhaus erhalten geblieben.

Anreise

mit dem Pkw

  • Straße An der Stadtmauer
  • Parkplätze Parkleitsystem (Tiefgarage Rathaus, Parkplatz Neumarkt, Parkplatz Post)

mit der Bahn

  • Haltepunkt Menden (5 min.), RB 54 (Hönnetalbahn)

mit dem Bus

  • Haltestellen Nordwall (3 min.), Linien 1, 21, 22, 23, 24, 27, 132, 514

Bahnhof (5 min.), Linien S3, 1, 21, 22, 23, 24, 27, 132, 514

Anfahrt

Mehr als
200
Freizeitmöglichkeiten
Über
220
spannende Wander- und Radwege
Mehr als
290
Gerne-Gastgeber
Und das in
1
Stunde ab Dortmund oder Köln

Finde deinen Traumurlaub

  • 300+ geprüfte Unterkünfte
  • Freundliche Gastgeber
  • Datensicherheit