Hinweis

Angegebene Termine und Öffnungszeiten sind aus gegebenem Anlass eventuell nicht aktuell.

Bitte wende dich bei Fragen direkt an den Ansprechpartner der jeweiligen Sehenswürdigkeit.


Hallenbad Neuenrade

Das Hallenbad ist zwar recht klein, überrascht aber mit interessanten Angeboten und vielen Aktionen für Kinder. Es ist in der Zeit von September bis Mai geöffnet. Die Eintrittspreise sind sehr niedrig.

Das Neuenrader Hallenbad ist 16 1/3 x 8 m groß. Kassenschluss ist jeweils eine Stunde vor Schließung des Bades.

Es gibt Warmbadetage, Angebote für Familien und Mutter-Kind-Schwimmen. Der Hubboden ermöglicht unterschiedliche Wassertiefen. Schauen Sie bei den Öffnungszeiten nach und besuchen Sie das Hallenbad, wenn das Angebot Ihnen am besten zusagt.

Auch Schwimmkurse werden angeboten. Der Schwimmmeister informiert Sie gerne.

An Feiertagen, die auf einen Montag fallen, bleibt das Bad geschlossen.

Die Badezeit einschl. Umkleiden beträgt jeweils 1 Stunde.

Kassenschluss bzw. Einlassende ist jeweils 1 Stunde vor Ende der Öffnungszeiten.

Betriebskonzept Hallenbad aufgrund der Corona-Pandemie

Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Auflagen, Einschränkungen und Empfehlungen ist jedoch gegenüber den sonstigen Jahren ein eingeschränkter Badebetrieb möglich. Hierzu hat die Stadtverwaltung unter Berücksichtigung der rechtlichen Vorgaben der CoronaSchutzVO vom 01.09.2020 den Hygieneplan erweitert und ein Betriebskonzept erstellt, welches dem Ordnungsamt und dem Gesundheitsamt des Märkischen Kreises vorgelegt wurde.

Nach wie vor gelten die allgemeinen bekannten Hygiene- und Abstandsregelungen, 1,50 m Abstandhalten und Hände desinfizieren, diese sind zwingend einzuhalten.

Die Besucherkapazität wird auf 10 Personen festgelegt. Hintergrund ist die Vorgabe/Empfehlung, das nicht mehr Besucher in die Einrichtung gelangen als Plätze unter Wahrung der allgemeinen Abstandsregeln nutzbar sind. Ersatzweise gilt der Maßstab pro 7 m² Fläche je Gast.

Der TuS Neuenrade und der DLRG nehmen ab dem 21.09.2020 unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen das Vereinsschwimmen wieder auf. Die Schulen passen sich diesem Konzept an und starten ebenfalls wieder mit dem Schwimmunterricht. Die Burgschule wird die Klassen teilen und mit höchstens 13 Kindern ins Hallenbad gehen.

Schwimmkurse werden dann ebenfalls unter Einhaltung der Hygienevorschriften von den Schwimmeistern erteilt.

Aus Gründen der Infektionsprävention und des Infektionsschutzes gelten folgende Regelungen:

Im Gebäude, d.h. bis zum Beckenrand, besteht grundsätzlich die Verpflichtung zum Tragen eines Mund-/Nasenschutzes (Maskenpflicht) und ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen / Personengruppen, die nicht zum eigenen Haushalt gehören.

Der Eingangsbereich darf nur von einer Person bzw. einem Familienverband betreten werden. Abstandsregelungen sollten auch vor der Eingangstür eingehalten werden.

Vor dem Betreten des Flures im Eingang sind die Hände zu desinfizieren. Hierzu steht ein entsprechendes Handdesinfektionsgerät bereit.

Um die Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten sind Kundenkontaktdaten sowie Zeitpunkt des Betretens und Verlassens zu erheben. Hierzu liegt am Eingang eine Liste bereit, in die sich jeder Badegast mit Uhrzeit ein- und beim Verlassen mit Uhrzeit auszutragen hat.

Jeder Badegast sollte über seine Straßenschueh die bereitliegenden blauen Überzieher ziehen. Diese werden erst beim Verlassen des Gebäudes abgenommen.

In den Umkleideräumen sind die Einzelumkleidekabinen bevorzugt zu nutzen. Bei den Damen sind hier 5 und bei den Herren 2 Kabinen vorhanden. Auf den Bänken können sich 3 Personen umziehen, Abstandflächen sind gekennzeichnet. In den Umkleideräumen sind Einmalpapierspender angebracht, Desinfektionsmittel ist für jeden zugänglich.

Die Schränke sind nutzbar.

Der Haar-Föhn ist außer Betrieb.

In den Duschräumen dürfen sich nur 2 Personen aufhalten, die Fenster sind generell auf kipp geöffnet.

Die Toilettenanlagen sind wie bisher geöffnet, hier ist je Geschlecht nur eine Kabine nutzbar. Abstandsregeln sind zu beachten, Desinfektionsspender / Papiertücher / Seifenspender sind vorhanden.

Am Beckenumgang kann pro Wärmebank ein Badegast diese benutzen, die Bänke werden regelmäßig desinfiziert.

Die Lüftung in der Schwimmhalle wurde von Umluft auf Frischluft umgestellt.

Schwimmutensilien werden nur nach vorheriger gründlicher Reinigung bzw. Desinfektion ausgeliehen.

Am Ende der Badezeit werden im Hallenbad Desinfektionsmaßnahmen durchgeführt, um für jeden Badbesucher wieder einwandfreie Hygienebedingungen herzurichten. Die generellen Kontaktflächen werden auch zwischendurch regelmäßig mit Flächendesinfektionsmittel behandelt.

Sämtliche Badbesucher werden dringend gebeten, die Hinweise und Anweisungen des Badpersonals zu befolgen. Nur wenn sich alle Badbesucher verantwortungsvoll verhalten, ist ein sicherer Besuch des Hallenbades zu gewährleisten.

Preis
Einzelkarte Kinder/Jugendliche (bis einschl. 17 Jahren) 0,50 €
Einzelkarte Erwachsene 1,50 €
Erwachsene mit Schwerbehindertenausweis 1,00 €
Zehnerkarte Kinder/Jugendliche 4,00 €
Zehnerkarte Erwachsene 12,00 €
Zehnerkarte Erwachsene mit Schwerbehindertenausweis 8,00 €
Zusätzliche Gebühren an Warmbadetagen pro Person 0,50 €
Anfahrt

Mehr als
200
Freizeitmöglichkeiten
Über
220
spannende Wander- und Radwege
Mehr als
290
Gerne-Gastgeber
Und das in
1
Stunde ab Dortmund oder Köln

Finde deinen Traumurlaub

  • 300+ geprüfte Unterkünfte
  • Freundliche Gastgeber
  • Datensicherheit