Neuenrade-Balve-Sorpesee

Genießen Sie auf der ca. 55 km langen Tour „Neuenrade – Balve – Sorpesee“ einen harmonischen Mix aus Naturerleben, sowie sakralen und technischen Baudenkmälern.

Genießen Sie auf der ca. 55 km langen Tour „Neuenrade – Balve – Sorpesee“ einen harmonischen Mix aus Naturerleben, sowie sakralen und technischen Baudenkmälern.

Nach einer gemütlichen Anreise mit der Hönnetalbahn starten Sie Ihre Tour am Bahnhof Neuenrade, wo auch zahlreiche PKW Stellplätze vorhanden sind. Bis kurz vor Garbeck folgen Sie dann dem idyllischen Bachlauf der Hönne. In Balve führt Sie durch die historische Innenstadt und an der Luisenhütte, der ältesten komplett erhaltenen Hochofenanlage Deutschlands, vorbei.

Weiter bietet die Route idyllische Wiesentäler, bewaldete Bachläufe und die Sorpetalsperre, an der Sie bewusst entschleunigen und sich während der entspannten Fahrt an traumhaften Ausblicken über den See und an stillen Buchten erfreuen können.

Diese Radtour ist geeignet für geübte Radfahrer mit einer gewissen Kondition. Überwiegend geht es über Radwege, nur an wenigen Stellen über verkehrsarme Routen.

Tourismus Märkischer Kreis:  " Tourismusportal des Märkischen Kreises "

Aktuelle Informationen zum Radfahren in Südwestfalen: " Radeln-nach-Zahlen"

BVA Regionalkarte "Sauerland", Auflage 2015 mit Knotenpunktsystem

 

Tipp des Authors
Die Tour ist für Kinder augrund der Entfernung und Höhenunterschiede nicht geeignet.
Trekking- und Tourenräder
Kostenlose Parkmöglichkeiten am Bahnhof Neuenrade.
Anreise mit der RB 54 Fröndenberg-Neuenrade (Hönnetalbahn)
Mehr als
200
Freizeitmöglichkeiten
Über
220
spannende Wander- und Radwege
Mehr als
290
Gerne-Gastgeber
Und das in
1
Stunde ab Dortmund oder Köln

Finde deinen Traumurlaub

  • 300+ geprüfte Unterkünfte
  • Freundliche Gastgeber
  • Datensicherheit