Burgen und Schlösser im Märkischen Sauerland

Wenn du „Burgen im Märkischen Sauerland“ hörst, denkst du bestimmt gleich an die Burg Altena, eine der schönsten Höhenburgen Deutschlands. Groß und imposant thront sie über Altena. Sie ist ein Wahrzeichen unserer Region, das du dir nicht entgehen lassen solltest. Und doch ist sie nicht unsere einzige Burg wie die Reste der Rodenburg und einige kleinere Burgen zeigen.
Außerdem kannst du bei uns auch Schlösser entdecken oder – ein paar Nummern kleiner – ansehnliche Güter. Manche sind heute Museen wie Gut Rödinghausen mit dem Industriemuseum Menden oder das Städtische Museum im Haus Letmathe.

Viele dieser herrschaftlichen Bauten haben ihre Wurzeln im Mittelalter. Oftmals wurden sie im Laufe der Jahrhunderte umgestaltet wie das Schloss Wocklum bei Balve. Manchmal entstanden sie, zum Beispiel nach einem Brand, ganz neu im Stil der jeweiligen Zeit, so das Wasserschloss Neuenhof in Lüdenscheid.

Vielfach gehörte die Erzverarbeitung zu Gütern und Schlössern, zum Beispiel der Mittelste Osemundhammer zu Schloss Neuenhof. Manche Burgen, Schlösser und Güter sind bis heute in Privatbesitz, aber du kannst sie von außen anschauen. Außerdem ist es schon etwas Besonderes, sie einfach am Wegesrand zu sehen.


Tipps zu Schlössern und Burgen im Märkischen Sauerlands

Reste der Rodenburg auf dem Rodenberg

Auf dem Rodenberg kannst du in die Geschichte der Region eintauchen. Der Mendener Ritter Goswin ließ zwischen 1246 und 1248 an einer strategischen Stelle Mendens die Rodenburg bauen. Allerdings wurde sie bereits 1301 zerstört, ihre Reste über Jahrhunderte von Wald überwuchert. Bis sie 1950 wiederentdeckt und in jahrzehntelanger Arbeit freigelegt wurden.

 

Mehr erfahren

Wasserschloss Haus Rhade

Auch das Wasserschloss Haus Rhade in Kierspe, heute in Privatbesitz und z.B. für Veranstaltungen zu mieten, stammt aus dem Mittelalter. Das Anwesen spielte eine Rolle bei der frühen Eisenerzeugung in der Region. So wurde in der Nähe des Anwesens ein Masseofen entdeckt, ein Vorläufer moderner Hochöfen, der von ca. 1250-1450 in Betrieb war. Das Erz stammte aus einem benachbarten Tagebau.

 

Mehr erfahren


Kennst du schon … unsere Wallburgen?

Unsere Wallburgen sind keine Burgen, wie wir sie uns heute vorstellen, wie Burg Altena zum Beispiel. Dennoch haben sie gemeinsam, dass sie eine Befestigung boten, die der Verteidigung dienten. Im Märkischen Sauerland bezeichnen sie Höhensiedlungen aus dem frühen Mittelalter, die von Wällen umgeben waren.

Heute musst du schon genau hinschauen, wenn du die Reste einer solchen Anlage entdecken möchtest. Probiere es doch mal in der Nähe der Dechenhöhle in Iserlohn-Letmathe auf der Rundwanderung durch das Naturschutzgebiet Sonderhorst-Burgberg: Auf der Höhe des Burgbergs findest du eine alte, ringförmige Umwallung. Auf dem Burgberg unweit von Schloss Wocklum bei Balve sind Reste der Ollen Borg und in Ohle bei Plettenberg Reste der Hünenburg zu entdecken.


Burgen


Mehr Historisches

Eigentlich möchtest du erstmal mehr über unsere Geschichte erfahren? Dann schau mal hier:  

Geschichte erleben


Schlösser


Güter

Mehr als
200
Freizeitmöglichkeiten
Über
220
spannende Wander- und Radwege
Mehr als
290
Gerne-Gastgeber
Und das in
1
Stunde ab Dortmund oder Köln

Finde deinen Traumurlaub

  • 300+ geprüfte Unterkünfte
  • Freundliche Gastgeber
  • Datensicherheit
Jetzt Freizeitangebote im
Märkischen Sauerland online buchen